Türkei Infos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Reisen

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf “Türkei Informationen” dem Reiseführer.

 

Der Seite für Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Informationen über die Türkei!

 

Die Republik Türkei mit einer Fläche von 779.452 km² und ca. 70.413.958 Einwohnern hat Ankara als Hauptstadt (Universitätsstadt) und liegt auf zwei Kontinenten zum einen in Asien und mit einem kleinen Anteil seiner Fläche in Europa. Die heutige Türkei, als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches, ist eine Parlamentarische Republik mit dem Staatsoberhaupt Präsident Ahmet Necdet Sezer. Die Amtsprache ist Türkisch, man findet aber auch Abwandlungen wie Aserbaidschanisch oder Tatrisch. Die Türkei gehört noch nicht zur Europäischen Union, die Verhandlungen zum Beitritt laufen bis heute noch.

Geografisch betrachtet erstreckt sich das Land mit seinen sieben Regionen (Marmararegion, Ege, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion, Ost- und Südostanatolien) über zwei Kontinente. Der asiatische Teil (Anatolien) umfasst ca. 96% der gesamten Türkei und das östliche Thrakien bildet den europäischen Teil mit den fehlenden 3%. Das Land ist zum größten Teil von Meer umgeben, im Westen befindet sich das Ägäische Meer, im Süden das Mittelmeer und im Norden das Schwarze Meer. Griechenland und Bulgarien im Nordwesten, Georgien, Armenien und Aserbaidschan im Nordosten, der Iran im Osten und im Süden der Irak und Syrien sind alles Nachbarländer der Türkei. Leider gehört der Norden zu den am stärksten durch Erdbeben gefährdeten Regionen der Welt. Der europäische Teil der Türkei liegt mit Thrakien westlich vom Bosporus. Hier auf der thrakischen Hochebene wird durch den Fluss Meric die Grenze zu Griechenland gezeichnet. Mit einer Länge von knapp 60km erstrecken sich die Dardanellen (zwei Landzungen) zum Mittelmeer. Am Bosporus liegt Istanbul (wirtschaftliches Zentrum der Türkei) mit einer hügeligen von Büschen und Wäldern bedeckten Landschaft. Die Ägäisregion erstreckt sich entlang der Westküste zwischen Canakkale und Bodrum. Sie gehört zu den für Touristen am besten erschlossenen Gebieten der Türkei. Hier findet man zahlreiche Zeugnisse aus der Zeit der griechischen Besiedlung (Troja, Pergamon). Die zentralanatolische Region umfasst die inneranatolischen Hochebenen und die Mittelmeerregion wird im Norden vom Taurus- und im Osten vom Amanosgebirge begrenzt. Durch das Taurusgebirge laufen die bekannten Flüsse Euphrat und Tigris. Naturschutz wird in der Türkei groß geschrieben man zählt zehn Küstenschutzgebiete, 18 Naturschutzgebiete und 19 Nationalparks, von denen zwei von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden.

Die meisten Türken leben in der Stadt die Gebiete um Ankara sind mit über 3 Millionen Einwohnern die meist besiedelten Gebiete der Türkei. Während der Südosten sehr dünn besiedelt ist, konzentriert sich die Bevölkerung in den großen Städten der Westküste. Die Bevölkerung ist aus ethnischer Sicht stark durchmischt es leben in der Türkei neben den Türken auch Kurden, Zaza, Araber und Albaner sowie verschiedene ethnische Gruppen anderer Nationalitäten wie Griechen oder Aramäer. Das Prinzip, der in der Türkei praktizierten Version des Laizismus sieht eine strenge Abtrennung von Religion und Staat vor, die Religion ordnet sich dem Staat unter. Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut. Straßen-, See-, Luft-, Schienenverkehr oder der Transport über Rohrleitungssysteme alle Versorgungs- und Transportwege sind aufgrund der zentralen Lage als Knotenpunkt zwischen Europa und Asien, die Haupteinnahmequelle der Türkei. Die Wirtschaft teilt das Land in zwei Seiten zum einen in den sehr gut industrialisierten und fortschrittlichen Westen und zum anderen in den noch wenig entwickelte Osten des Landes.

Aus kultureller Sicht verschmelzen in der Türkei viele verschiedene Kulturrichtungen. Zentrum ist die Millionenmetropole Istanbul, ob alttürkische Nomadenkultur oder europäische Kultureinflüsse, man findet eine bunte Mischung hier in der Stadt aber auch landesweit fallen die Kulturunterschiede immer wieder auf.. Besonders populär bei den Einheimischen aber auch bei den Touristen sind die türkischen Bäder (Reinigungsritual, Entspannung) sowie die Türkische Küche, welche auch die griechische Küche sowie die Küche im Balkan nachhaltig geprägt hat. Begrüßungsriten in der Türkei sind die obligatorischen Küsschen rechts und links auf die Wange und bei ältern Menschen der Handkuss oder die Berührung mit der Stirn auf die Hand des Gegenüber.

Badestrände für den Urlauber befinden sich vor allem an der türkischen Riviera zwischen Antalya im Westen und dem Kap Anamur im Osten der Türkei. Neben Antalya kommt auch Alanya ein großes Maß an Bedeutung für den Tourismus zu. Ein andere sehr beliebter Ort für den Badeurlaub ist Bodrum weiter finden sich tolle Buchten, Strände und Inseln in Fethiye. Die Ruinen von Hattusa, die Altstadt von Istanbul, die Große Moschee und das Krankenhaus von Divrigi, der Nationalpark Göreme und die Felsendenkmäler von Kappadokien gehören alle zum UNESCO Welterbe und sind eine Besichtigung wert.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Beschreibungen finden Sie unter den jeweiligen Rubriken.

 

 

 

 

 

 

 

Hotels

 

 

 

Web * Impressum * Web * Disclaimer * Web

 

 

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

Türkei